Arbeitsphilosophie

  • Verschiedenen Wege führen zum Ziel: Vielleicht reicht Ihnen aus meinem Angebot eine reine Rechtsberatung? Vielleicht befinden Sie sich gerade in einer Krise, stehen vor, mitten in oder nach einer Trennung und brauchen eine umfassendere Beratung? Vielleicht suchen Sie eine anwaltliche Vertretung? Oder Sie wünschen sich eine aussergerichtliche Lösung mit Hilfe einer Mediation? In einem unverbindlichen Vorgespräch kläre ich Sie gerne über meine verschiedenen Lösungsansätze auf.  
  • Das Wohl von Kindern und Jugendlichen hat bei mir Priorität. Sind von Ihrer Situation auch Kinder und Jugendliche betroffen, werden diese im Gespräch mitberücksichtigt.
  • Wertschätzung und Klarheit sind mir ein wichtiges Anliegen.
  • Ihr Wunsch ist mein Befehl: Ich bin auch bei schwierigen und komplexen Themen jederzeit für Sie da. Jedoch bin ich nicht bereit, Gegenparteien (z.B. den anderen Elternteil) bewusst herabzusetzen, auszuspielen oder zu beleidigen. 
  • Meine Denkweise ist differenziert, analytisch, systemisch und intuitiv. Meine Arbeitsweise ist vernetzt, interdisziplinär, ganzheitlich.
  • Als Anwältin unterstehe ich einem strafrechtlich geschützten Berufsgeheimnis. Vertraulichkeit und Diskretion sind selbstverständlich.
  • Die anwaltlichen Standesregeln gebieten die Leistung eines Kostenvorschusses. Das gilt nicht für Kinder und Jugendliche. 
  • Mein Honorar bemisst sich nach kantonalen Ansätzen, das heisst u.a. auch nach der Komplexität des Falles, dem dazu notwendigen Spezialwissen und nach der Erfahrung.
  • Ich melde mich umgehend, spätestens aber innert 24 Studen bei Ihnen zurück. Bitte hinterlassen Sie mir eine Nachricht auf der Combox oder per Mail, sollten Sie mich nicht direkt erreichen.

 

X